Der Stockerhof im Herzen des Pustertals


Unser Bauernhof befindet sich mitten im Grünen im schönen Pustertal, im sonnigen kleinen Weiler namens Fassing.

Ob zu Fuß, mit dem Auto oder mit dem Rad, unser Hof ist ein idealer Ausgangspunkt, zum Beispiel für eine Wanderung durch Wald und Wiesen in die nahe gelegene Stadt Bruneck, zum Issinger Weiher, nach Pfalzen, zur Jausenstation Irenberg und noch vieles, vieles mehr. In den umliegenden Wäldern kann man die Natur und Stille genießen und die Seele baumeln lassen, auch der Südtiroler Jakobsweg führt direkt vor unserer Tür vorbei

St. Lorenzen liegt im Herzen des Pustertals und ist somit ein idealer Standort, um das Ober- und Unterpustertal, das Gadertal oder das Ahrntal zu erkunden.
Natürlich können Sie sich auch direkt auf unserer herrlichen Liegewiese erholen und entspannen, oder einfach den Tag bei einem guten Glas Wein in unserer gemütlichen Grillhütte ausklingen lassen.

Auch Wintersportbegeisterte kommen bei uns voll auf ihre Kosten, ob Skifahrer, Eisläufer, Rodler oder Langläufer usw., dem Spaß sind keine Grenzen gesetzt. Bei uns hat jede Jahreszeit ihren ganz besonderen Reiz.

Wellness-Paradies im Herzen des Pustertals

Nur wenige Autominuten von uns entfernt liegt die einzigartige Wellnessoase Cron4. Dort finden Sie mit fünf verschiedenen Becken - Funpool, Activpool, Solepool, Sportpool und Babypool - und einer 75 Meter langen Wasserrutsche jede Menge Spaß und Erholung für die ganze Familie.

Für Saunafreunde kommen auf 3000 Quadratmetern mit dreizehn verschiedene Schwitzmöglichkeiten in der 6-Perlen Weltsauna voll auf ihre Kosten. Verschieden gestaltete Ruheräume, Kneippanwendungen und regelmäßig professionell durchgeführte Aufgüsse runden das Angebot ab.

Da wir Partnerbetrieb des cron4 sind, bekommen unsere Gäste ganzjährig besondere Ermäßigungen auf den Eintrittspreis ins Hallenschwimmbad und auf die Tageskarte der Saunaanlage Cron4 in Reischach

Zur Website des cron4

Impressionen Cron4



Bilder unsere Lage und der Umgebung



Bruneck erleben!

Altstadt von Bruneck

Freizeitgestaltung im Pustertal

Verspüren Sie Lust zum Bummeln? Dann sollten Sie durch die geschichtsträchtige Altstadt von Bruneck schlendern.

Sind Sie an Kultur und Geschichte interessiert, so sollten Sie sich eine Besichtigung vom Dietenheimer Volkskundemuseum, vom Schloss Taufers oder vom Prettauer Bergwerk nicht entgehen lassen.

Auch Kinder werden dabei nicht gelangweilt werden und sich begeistern.


Ausflugsziele

Schloß Taufers

Schloss Taufers im Herzen des Ahrntals

Die Burg Taufers zählt zu den mächtigsten, größten und schönsten Burgen Südtirols. Vor dem 13. Jhd. residierten auf dieser Burg die Herren von Taufers, freie Adelige und eines der angesehensten Geschlechter Tirols, die jedoch 1340 ausstarben. Danach verfiel die Burg allmählich zu einer Ruine. Seit 1907 wurde sie aber durch Ludwig von Lobmayr erneuert.
Bergwerk Prettau

Das Bergwerk Prettau

Die Grubenbahn bringt die Besucher über einen Kilometer in die zauberhafte Welt des Unterirdischen. Inszenierungen zur Bergwerksarbeit entlang von zwei Rundgängen im Berginneren vermitteln einen Eindruck von der schweren Arbeit der Knappen in früherer Zeit.
Volkskundemuseum Dietenheim

Das Volkskundemuseum Dietenheim / Bruneck

Das Volkskundemuseum Dietenheim bei Bruneck liegt im Herzen des Pustertales. Es zeigt die Lebenswelt der ländlichen Bevölkerung von einst – vom Landadeligen über den selbstversorgenden Bauern bis zum Tagelöhner.


Sonnenburg / Fassing / Lothen

Fassing / Lothen

Unterhalb der Sonnenburg, gleich nach der Stelle, an der der Meilenstein steht, führt die alte Pustertaler Landstraße zuerst in das liebliche Dörfchen Sonnenburg. Am Eingang des Dorfes steht ein wuchtiger Bau, der Ansitz Hebenstreit. Der Ansitz war einst im Besitz der Herren von Glurnhör. Die 1543 in den Adelsstand erhobenen Hebenstreit führten das Prädikat Glurnhör weiter. Heute ist das Haus in bäuerlichem Besitz. Geht man die Dorfstraße entlang, so kommt man an einem gut restaurierten und mit Malereien versehenen Bauernhof vorbei, dem "Krüglwirt", einst ein Gastbetrieb an der Straße.

St. Lorenzen

St. Lorenzen & die Sonnenburg

Am Westende der Ortschaft St. Lorenzen liegt auf dem steil zur Rienz abfallenden Felskopf die Sonnenburg. Am Fuß der Sonnenburg, an der alten Landstraße durch das Pustertal, liegt auf einem Felsen das kleine Kirchlein St. Johann im Spital. Es führt den Namen der beiden hl. Johannes, den Beinamen Spital erhielt es, weil im heute angebauten Bauernhaus einst einige Spitalbetten untergebracht waren, die von der Sonnenburg aus betreut wurden. Das bedeutendste Kunstwerk in diesem Raum ist der überlebensgroße romanische Christus (12. Jahrhundert), dessen Antlitz wahrscheinlich im 17. Jahrhundert umgestaltet wurde.
Sonnenburg

Römischer Meilenstein

Im Jahre 1857 wurde auf einem Acker unterhalb der Sonnenburg ein Meilenstein gefunden, der 1885 in das Museum Ferdinandeum nach Innsburck gebracht wurde. Für die Fundstelle wurde eine ganz genaue Kopie angefertigt, die heute neben der Fahrstraße unterhalb von Sonnenburg liegt.
Maria-Hilf-Kapelle

Maria-Hilf-Kapelle

Von St. Johann im Spital aus führt noch eine Straße zur Umfahrung von St. Lorenzen und nach links zum Weiler Fassing und weiter nach Lothen, das bereits am Mittelgebirge liegt. Gleich am Eingang des Ortes liegt unterhalb der Straße wieder eine "Maria-Hilf-Kapelle", in der in den Maitagen noch allabendlich die Maiandacht gehalten wird. Im Westen von Lothen, bereits weit abseits der Ortschaft, liegt neben dem Stadler-Hof das letzte der vielen kleinen Kirchlein, die "Stadler-Hof-Kapelle".
Wettervorhersage